Warum American Classic Laufräder so besonders sind

American Classic Laufräder zählen in Deutschland noch zu den weniger bekannten aber aufstrebenden Herstellern. Dabei gibt es die US-Amerikanischen Laufräder schon seit rund 30 Jahren. Das Besondere lässt sich nicht in einem Satz zusammenfassen, aber wir können euch einen kleinen Einblick in die Genialität dieser überaus genialen Fahrrad-Laufräder geben.

So stammen zum Beispiel alle Teile, die für den Bau der Laufräder – ob MTB oder Rennrad – benötigt werden aus einer eigenen Produktion. Dadurch lassen sich die Kosten verringern und ein für den Kunden angenehmes Preis- Leistungsverhältnis ist das Ergebnis. Alle Komponenten entstehen aus einem hohen Erfahrungsschatz von über 30 Jahren Fahrrad- und Teilebau. Nur sehr wenige Hersteller haben so viel Know-How in Verbindung mit leichten Felgenprofilen und leichten Nabendesigns wie der American Classic Chef-Designer Bill Shook. Er gilt als einer der Urväter des Leichtbaus im Fahrrad-Radsport.

Die Haltbarkeit und die Leichtigkeit von American Classic Laufrädern – wie zum Beispiel dem aktuellen MTB Race Tubeless Laufradsatz – bestätigen auch unabhängige Tests. Hier wird bezeugt, dass die Laufräder – ob Mountainbike oder Rennrad – sehr stabil, langlebig und qualitativ hochwertig verarbeitet sind. Und dann sind die Laufräder von American Classic noch zu einem fairen Preis zu haben, der so kaum zu toppen ist.

Die American Classic Laufräder funktionieren als kompletter Laufradsatz perfekt. Daher hat sich das Unternehmen auch entschlossen Einzelteile wie Speichen, Felgen und Nippel nicht einzeln, sondern nur im Laufradsatz zu verkaufen. Damit ist gesichert, dass nicht durch unqualifizierte Montage die Qualität der Marke in Mitleidenschaft gezogen wird. Trotz allem kann man jedes einzelne Teil leicht und einfach über den Fachhandel beziehen. Ein American Classic Laufrad hat eine hohe Lebenserwartung. Selbst viele Jahre alte Laufräder lassen sich noch komplett erneuern. Lager, Speichen, Achsen, Freilaufkörper…alle Ersatzteile sind noch verfügbar.

Eine spezielle Besonderheit sind die selbst entwickelten Aluminium-Nippel. Das Design und die Funktion belasten die Nippel auf Druck, und nicht wie gewöhnlich auf Zug. Damit werden die leichten Speichen deutlich belastbarer und steifer. Auch die Freilaufkörper von American Classic sind etwas ganz Besonderes. Die Hartmetall-Einsätze erhöhen die Langlebigkeit und verhindern ein Einkerben der Ritzel in den Aluminiumkörper des Freilaufs. Zusätzlich sind die Naben extrem Steif. Die 17mm Achse bei Mountainbike-Laufrädern der American Classic Nabe sorgt für eine extrem hohe Verwindungssteifigkeit und ermöglicht eine Kompatibilität zu 15mm Steckachsen bei Vorderrad-Naben. Auch zwischen den diversen Hinterrad-Achsstandards kann man einfach wechseln ohne sich einen neuen Laufradsatz zulegen zu müssen.

Alles in allem finden wir, dass American Classic mit die besten Laufräder für Mountainbikes und Rennräder baut. Dafür sprechen die hohe Qualität, die vielen Jahre Erfahrung, das geringe Gewicht und der enorme Fahrspaß, den man einfach erleben muss.

Schreibe einen Kommentar zum Beitrag “Warum American Classic Laufräder so besonders sind”:

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar: