Du gegen Mark Cavendish mit Oakley

[Sponsored Post] Gerade erst ist die Tour de France vorbei und Mark Cavendish hat zum wiederholten Male das grüne Trikot mit 334 Punkte geholt. Das ganze HTC Team hat es ja leider nur auf den vorletzten Platz geschafft.

Wovon träumt denn fast jeder Radsportler? Na ja, vielleicht einmal eine Runde mit den größten Radprofis zu drehen? Oakley macht gerade eine richtig cool Aktion. Dabei könnt ihr „virtuell-real“ gegen den Sprinter König antreten. Auf der Strecke müsst ihr ein paar Entscheidung treffen die zwischen Sieg und Niederlage entscheiden. Das Ganze ist so was von genial gemacht, das ihr euch das unbedingt mal ansehen solltet. Ihr müsst dabei euren Facebook Account mit dem Spiel verknüpfen (Oakley bei Facebook) und auf einmal seht ihr die Mr. Cavendish himself euer Bild unter euren Freunden auswählt. Jetzt könnt ihr gegen ihn antreten.

So weit ich gehört habe ist das die erste einer Reihe von Aktionen die Oakley in Zusammenarbeit mit Radsportlern macht (weitere Competitions mit Rory McIlroy, Sebastian Loeb und Cedric Garcia sollen folgen). Der Wettbewerb ist leider nur noch bis 31.7.2011 offen. Leider hab ich das auch erst ziemlich spät gesehen und deswegen folgt der Artikel ein wenig spät. Der Link zu dieser Competition ist dieser hier:

http://youvs.oakley.com

Um einen Vorgeschmack auf das persönliche Rennen mit Mark Cavendish zu bekommen könnt ihr euch auch vorab das Teaser Video ansehen.  Das Beste an der Sache ist folgendes: Solltet ihr es schaffen Cav zu besiegen winkt euch ein echtes Treffen mit Mark Cavendish. Nachdem ihr Cav virtuell besiegt habt, könnt ihr mit etwas Glück zu den Gewinner gehören und in Wirklichkeit mit ihm eine Runde drehen (Antreten würde ich nicht mal versuchen J). Die Deadline ist der 31.7.2011. Danach werden dann die Gewinner ermittelt. Mit ein bisschen Übung sollte zumindest der virtuelle Sieg über Cav kein Problem sein.

1 Kommentar bisher »

  1. Serena Ballmer sagt

    am 2. August 2011 @ 15:22

    Nach einer langen Wanderung auf den Rigidalstock, findet ein Bergsteiger ein Mountainbike, ein BMC, das am Gipfelkreuz abgeschlossen wurde. Das ist schon ein seltsamer Ort, um ein Mountainbike abzuschliessen, mitten in den Alpen, in schwindelerregender Höhe. Das ist wohl das letzte, was man auf einer Bergtour beim Bergsteigen erwartet: Ein Freeride Mountainbike. Eine Trailabfahrt vom Gipfel ist wohl nicht möglich.

Komentar RSS · TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar zum Beitrag “Du gegen Mark Cavendish mit Oakley”:

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar: