Die richtige Ernährung bei einer längeren Radtour

Neben dem richtigen Rad, der perfekten Ausrüstung und einer schönen Route gehört auch die richtige Ernährung zu den Vorbereitungen einer Tour. Jeder kennt den Begriff „Hungerast“. Die beiden wichtigsten Bestandteile der Ernährung bei jeder Tour – egal wie lang sie sein mag – sind genügende Flüssigkeit und ausreichende Kohlenhydratversorgung.

Kohlenhydrate sind die Energiequelle für den Körper. Kohlenhydrate sind dabei nichts anderes als Zucker in verschiedenen Formen. Dabei gilt es in Einfach-, Zweifach und Vielfachzucker zu unterscheiden, die jeweils unterschiedlich schnell als Energie dem Körper zur Verfügung gestellt werden können. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Kohlenhydratversorgung vor, während und nach der Tour zu gewährleisten. Dabei sollte immer auf hochwertige und komplexe Kohlenhydrate, wie sie z.B. in Reis, Brot und Nudeln enthalten sind geachtet werden.

Natürlich ist es schwieriger während einer Tour einen Teller Nudeln zu essen. Aber dafür gibt es spezielle Kohlenhydratriegel, die die benötigte Energie liefern. Bekannt geworden sind insbesondere die Clif Bars, die auch von Profi-Mountainbikern wie  Brady Kappius und Mitch Hoke empfohlen werden. Die Clif Bars beinhalten nur natürlich Zutaten, keine Zusatz und Aromastoffe und liefern somit die Energie die benötigt wird. Um den Wasserhaushalt sollte man auf einer längeren Tour mindestens(!) 1 Liter Flüssigkeit pro 25kg Körpergewicht zu sich nehmen. Der nächsten großen Tour sollte so nichts mehr im Wege stehen.

1 Kommentar bisher »

  1. BikeParker sagt

    am 14. Februar 2012 @ 15:10

    Hallo,

    ich finde den Punkt “Flüssigkeit” eigentlich am wichtigsten für kurze und lange Radtouren. Was die Aufnahme von Kohlenhydraten betrifft, ist das natürlich auch eine Frage der generellen Ernährung bzw. des “Körperzustandes”. Gänzlich auf Kohlenhydrate zu verzichten, wäre natürlich nicht richtig, aber im Rahmen des weiteren Muskelaufbaus würde ich dann auch grundlegend verstärkt auf Proteine zurückgreifen.

    Viele Grüße

Komentar RSS · TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar zum Beitrag “Die richtige Ernährung bei einer längeren Radtour”:

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar: