BMC Trailfox – das Allround MTB

Wer bei 150mm Federweg sofort an shreddernde Mountainbiker denkt, die sich waghalsig in Singletrails mit Sprüngen, Absätzen und andere extreme Bedingungen wirft, der liegt im Fall des BMC Trailfox daneben. Das Trailfox ist die sprichwörtliche “eierlegende Wollmilchsau” oder passend zum Hersteller das “schweizer Taschenmesser” unter den Mountainbikes.

Die Sitzposition des BMC Trailfox verspricht bestes Handling und eine hervorragende Traktion sowohl bergauf wie bergab. Jede “Art” von Mountainbiker fühlt sich auf dem Trailfox sehr wohl. Die Sitzposition ist auch für Tourenbiker und gemütliche Alltagsbiker sehr angenehm und komfortabel. Der Lenkwinkel von 66,5 Grad beim Trailfox TF02 mit Alu-Rahmen ist ideal für alle, die es gerne bergab im Gelände schneller lieben. Der Lenkwinkel macht das Trailfox sehr wendig aber nicht über-nervös. Beim Trailfox TF01 mit Carbon-Rahmen liegt der Lenkwinkel um ein Grad höher bei 67,5 Grad. Dadurch wird das Mountainbike etwas laufruhiger und ist für Biker, die mehr tourenorientiert fahren.

Wie kurz angeschnitten gibt es das BMC Trailfox in den Modellen TF01 mit Carbonrahmen und dem Modell TF02 mit Aluminiumrahmen. Jeweils drei Ausstattungsvarianten stehen zur Verfügung: beim TF01 gibt es die Ausstattung Shimano XT für 4499 €, SRAM X0 und Shimano XTR, beim TF02 gibt es die Ausstattungslinien Shimano SLX/XT, Shimano XT und Sram X0. Preislich gibt es das BMC Trailfox ab 2999 €.

Hier findet ihr ein paar Impressionen:

Schreibe einen Kommentar zum Beitrag “BMC Trailfox – das Allround MTB”:

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar: